0
Teams
0
Senioren
0
Junioren
Jahresrückblick

Datum

Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Unterstützer des FSC Rheda, für die kommenden Feiertage, den Jahreswechsel und selbstverständlich für die Zukunft im Allgemeinen, möchte wir Euch in erster Linie Gesundheit wünschen. Natürlich sind Glück und Zufriedenheit eingeschlossen und das trotz der immer noch unsicheren und damit auch belastenden Situation durch die noch andauernde Pandemie.
Wie bereits im vergangenen Jahr an dieser Stelle vermutet, haben sich unsere sportlichen Aktivitäten normalisiert, aber wir sind durch immer wieder neue Verfügungen und Vorschriften – die wir größtenteils als notwendig erachten – noch lange nicht wieder im ‚Standard-Modus‘. An dieser Stelle möchten wir insbesondere und namentlich Tanja Schmits, aber auch allen TrainerInnen/Mannschaftsverantwortlichen für die Einhaltung aller getätigten Maßnahmen danken, damit wir dennoch unsere tolle Sportart so wenig beeinträchtigt wie möglich, weiterbetreiben konnten und können. Wir gehen an dieser Stelle einmal davon aus, dass sich die Dinge noch eine Zeit lang „bewegen“ werden und hoffen auf Euer aller Verständnis, wenn wir Maßnahmen treffen (müssen), die nicht jedem „schmecken“.
Positiv aus dem laufenden Jahr gibt es zu berichten, dass unsere Kunstrasenplätze im Sommer renoviert wurden und wir damit wieder über erstklassige und moderne Spielflächen verfügen. Hier möchten wir uns auch bei der Stadt Rheda-Wiedenbrück bedanken, die die zügige Renovierung im Sommer dieses Jahrs organisiert und begleitet hat. Während der Erneuerung der Kunstrasenflächen ist zwangsläufig Hauptplatz (Stadion) stärker frequentiert worden, auf den wir ab jetzt wieder mehr Augenmerk legen werden. Dazu haben wir bereits erste ‚lose‘ Gespräche mit Vertretern der Stadt geführt.
Ein ebenfalls positives Update gibt es auch zur Gebäude-Situation. Hier gibt es bereits konkrete Ideen zur Umgestaltung und auch zu möglichen Etappen einer Umsetzung. Im kommenden Jahr werden wir dazu in intensivere Gespräche mit der Stadt und ggf. dann auch mit den politischen Gremien einsteigen. Primäres Ziel auf unserer Seite ist der Erhalt des Sportheims, oder einer adäquaten Lösung, als Vereinsmittelpunkt. Wir gehen von einer mittelfristigen Dauer (1-2 Jahre ab 2022) aus, da doch einige Rahmenbedingungen außerhalb unseres direkten Einflussbereiches zu beachten sind. Dazu hat sich auf FSC-Seite bereits eine Arbeitsgruppe formiert, die diese Gespräche – über die Sachkenntnis des Vorstandes hinaus – begleitet. Ganz herzlichen Dank an Matthias Spehr und Stefan Sibilski für ihre überaus kompetente Unterstützung. Wir werden Euch zu diesem Thema auf dem Laufenden halten … .
Darüber hinaus ist die sportliche Situation sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich erfreulich. Bis auf die A-Junioren, die in dieser Saison sicherlich um den Aufstieg in die Bezirksliga spielen, spielen alle weiteren Teams ‚höherklassig‘. Ein ganz herzliches Dankeschön, an die Übungsleiter/Innen und Verantwortlichen, die mit viel Engagement einen wesentlichen Beitrag zur hervorragenden Reputation unserer Jugendarbeit leisten. Im Seniorenbereich ist die derzeitige Situation etwas ‚durchwachsener‘ und so kämpft die III. Mannschaft derzeit im unteren Drittel der Kreisliga B während die II. Mannschaft um den Aufstieg kämpft. Das Gleiche gilt für auch für die erste Mannschaft in der Bezirksliga … Wir gehen davon aus, dass alle Mannschaften ihre selbstgesteckten Ziele erreichen. Dazu auch hier herzlichen Dank die Trainer-Teams, aber auch an alle „Aktiven“ (Kinder, Jugend, Senioren), die unseren Verein so positiv repräsentieren. Weiter so …
Zum Abschluss nochmals und an dieser Stelle; ein ‚Frohes, gesegnetes Weihnachtsfest‘ für alle, die es feiern und Entspannung und Ruhe, die diesem Fest weniger verbunden sind, einen „Guten Rutsch“, aber vor allen Dingen ein Wiedersehen in Gesundheit, spätestens wenn es im kommenden Jahr endlich wieder „ans runde Leder“ geht.

Euer FSC Vorstand

Weitere
beiträge